(f)roh & frei leben. silkes roh-vegane welt.

Blutgruppen-Diät und Rohkost

Schon lange bevor ich zur Rohkost gefunden habe, war Ernährung ein Thema für mich, und ich habe im Laufe der Jahre vieles ausprobiert. Manches für so gut und überzeugend befunden, dass ich es jahrelang beibehalten habe und es bis heute immer mal wieder in meiner, nun schon zehn Jahre andauernden, Rohkosternährung wiederfinde. Dazu gehören insbesondere die 5-Elemente-Lehre aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, mit der thermischen Wirkung der Nahrungsmittel, und die ayurvedische Lehre.

Weniger überzeugend fand ich schon vor vielen Jahren die „Blutgruppen-Diät“ nach D’Adamo, die ich ebenfalls eine (kurze!) Zeit lang ausprobiert habe. Ich habe Blutgruppe 0 und sollte den Regeln dieser Diät zufolge hauptsächlich tierisches Eiweiss in Form von Fleisch bzw. Fisch zu mir nehmen. Fleisch habe ich damals schon nicht mehr gegessen, wohl aber noch Fisch – ich bitte um Vergebung; damals wusste ich es noch nicht besser. Doch gehörten zu meiner Wohlfühl-Ernährung schon immer viele frische Früchte und Gemüse; mit dem Schwerpunkt auf tierischem Eiweiß habe ich mich nicht gut gefühlt.

Die Erklärung für diese Regel war, soweit ich mich erinnere, dass die Blutgruppe 0 die älteste in der Entwicklung des Menschen sei und die Ernährung in ihrer Zusammensetzung deshalb sehr ursprünglich sein sollte. Basierend auf der Annahme, der Urmensch sei in erster Linie ein Jäger gewesen und hätte sich hauptsächlich von Fleisch ernährt. Mittlerweile wissen wir es besser: Menschen waren in der Urzeit viel öfter Gejagte als Jäger, lebten überwiegend von gesammelter pflanzlicher Nahrung und aßen höchstens gelegentlich und zu einem geringen Anteil mal Kleintiere, Aas und Insekten. (Klitzekleine Insekten hab ich vielleicht versehentlich schon mal mitgegessen, auf Kleintiere und Aas verzichte ich gerne zugunsten der pflanzlichen Vielfalt, die mir viel verlockender erscheint!) Auch deuten all unsere körperlichen Merkmale (Zähne, Hände, Verdauungssystem) darauf hin, dass wir, damals wie heute, keine Karnivoren sind. Allerdings aßen unsere Vorfahren ihre Nahrung roh und unverarbeitet – wenngleich das, meiner Erinnerung nach, in den Diät-Regeln keine Rolle spielte ;).

In natürlicher, ursprünglicher pflanzlicher Nahrung ist Eiweiß vor allem in dunkelgrünen Blättern und in Nüssen enthalten. Meine Blutgruppen-Diät-Theorie, angepasst an meine Überzeugung vom Menschen als Pflanzenesser, beinhaltet also neben möglichst ursprünglichen, frischen, unverarbeiteten, regionalen & saisonalen Früchten und Wurzeln vor allem VIEL GRÜNES und, so saisonal vorhanden, auch Nüsse, Kerne und Samen. Wie passend 🙂 … und wie einfach das Leben doch ist.


Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte. Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Love & Peace Food - Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀


Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Für (f)rohe & kostenlose Newsletter direkt in deine Mailbox kannst du dich hier anmelden.

Jetzt anmelden

Warenkorb

Wenn dir mein Blog gefällt & du mir etwas dafür zurückgeben möchtest, danke ich dir für deine Spende via PayPal:

Archiv

Follow on Bloglovin