(f)roh & frei leben. silkes roh-vegane welt.

Zahn-Schonkost

Ich glaube nicht an Wunder, ich verlasse mich auf sie.

Das hab ich neulich bei Facebook gelesen und geteilt. Ein Wunder, auf das mich zu verlassen mir momentan schwer fällt (und das ich aber wirklich wirklich gut gebrauchen könnte!) sind die Heilfähigkeiten meines Körpers hinsichtlich meiner Zähne. Welche leider schon seit meiner Jugend weitgehend kaputt sind – genauer gesagt: seitdem ich gezwungen wurde, zwei Jahre lang eine feste Zahnspange zu tragen (so eine mit festgeklebten Ringen um jeden einzelnen Zahn). Nachdem die Spange endlich entfernt wurde, waren nahezu alle Zähne darunter kariös. 🙁 Daher sind seit vielen Jahren fast alle meine Zähne gefüllt oder überkront, ein Großteil der Backenzähne ist wurzelbehandelt.

Zwar sind seit dem Beginn der Rohkost keinerlei neue Schäden dazugekommen, jedoch ist jetzt offenbar der Zeitpunkt gekommen, an dem all die alten Füllungen und Kronen nach und nach aufgeben. So kam es, dass ich hier zwei Tage lang saß und aufgrund von drei (strategisch ungünstig verteilten) kaputten Zähnen praktisch nicht kauen konnte.

Dank Vitamix musste ich trotzdem nicht hungern … es gab dann halt mal zwei Tage lang eher wenig (weil Essen so nicht wirklich Spaß macht) und das Wenige, ganz untypisch für mich, überwiegend in Smoothie-Form: Löwenzahn-Bananen-Ingwer-Smoothie (der innerhalb von Sekunden zu einem herrlichen Wackelpudding wurde … muss ich bei Gelegenheit noch mal machen & dir zeigen!), Gurken-Dattel-Minz-Smoothie und eine Tomaten-Kräuter-Mischung.

Nun ist das Schlimmste – ein großes Loch, aus dem die alte Füllung herausgefallen war – repariert … (und bin gerade sehr dankbar, dass der Zahn immerhin noch am Leben ist). Ich überlege noch, was ich mit den anderen (abgebrochenen) Zähnen anstelle. Und – siehe oben – wünsche mir wahrhaftig ein Wunder, um meine Zähne zu heilen. Wie z. B., dass mir dritte Zähne nachwachsen (was ja lt. dem Film „Der grüne Planet“ im Alter von 130 Jahren geschehen soll 🙂 ). Vielleicht ist das nur eine Frage des Glaubens??? Es soll da ja Wunderheilungen geben … wer mehr darüber weiss und vielleicht sogar eigene Erfahrungen damit hat: bitte erzähl mir davon!!!

Auch, wenn du eine gute Idee hast, wie ich all die Kunststoffe und Metalle in meinem Mund loswerden kann, ohne fast komplett auf Zähne zu verzichten!

Gurken-Dattel-Minz-Smoothie

Gurken-Dattel-Minz-Smoothie


Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte. Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Love & Peace Food - Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀


Getagged mit:
6 Kommentare zu “Zahn-Schonkost
  1. Alice sagt:

    Hallo Silke,
    danke für deinen Artikel. Ich habe ganz ähnliche Probleme… In meiner Kindheit Zähne verbohrt, mit Amalgam gefüllt, direkt als die 2. kamen ging es so weiter. Die Füllungen waren teilweise so groß, dass mir ein paar Backenzähne einfach weggebrochen sind, nachdem ich dann das Amalgam entfernen ließ. Ich habe leider auch ein paar wurzelbehandelte Zähne, die mir große Probleme verursachen, ich meine, sie sind tot und produzieren kontinuierlich Gifte. Ist schon gruselig. Ich mache täglich Oilpulling. Das zieht sehr gut die Gifte aus Mund und damit Körper, nehme Zeolith. Ich hab viel recherchiert bezüglich Zähne reparieren und nachwachsen lassen. Es gibt tatsächlich einige, denen es gelang, mit Hilfe von Visualisierung. Also ich bin dabei, wenn es mir gelingt, sag ich dir Bescheid:) Außerdem hilft Kokosnussöl super zur Zahnreparatur, was auch ganz wichtig ist, ist Vitamin D3, damit solltest du in Teneriffa, ja keine Probleme haben:) Beinwell und Sangomeereskoralle können Karies reparieren, Zähne und Knochen wieder aufbauen. dann haben ich noch von LIPUS gelesen, ein Low Impulse Ultrasound, dass angeblich auch wieder Zähne zum Wachsen stimulieren kann. Für mich ist es irgenddwie logisch, dass wir unsere Zähne nachwachsen lasssen können, wir kriegen doch auch 2. Zähne, warum nicht 3.? Ich glaub, dass ist nur eine erlernte Blockade im Kollektiven Mind… LG, Alice.

  2. Alice sagt:

    Es , gibt einen Zahnarzt, dr. Weston Price, der hat nachdem sein Sohn nach einer Wurzelbehandlung starb, begonnen viele Recherchen auf der ganzen Welt zu machen, nach der „wahren“ Ernährung, damit man gesunde Zähne hat und behält. Na ja, er fand u. a. raus, dass ganz wichtig Cod Liver Oil von Fischen ist, Omega 3 halt. Das ist jedoch schon viele viele Jahre her und viele halten sich immer noch dran und haben Zähne mit Cod Liver Oil und Butter Oil geheilt. Aber Fische haben nur Omega 3, weil sie Algen essen. Und in den USA gibt es mittlerweile viele OMega 3 Produkte aus Algen, die übrigens, logischerweise, viel effizienter sind.
    Ich habe auch von einer Frau aus Japan gelesen, die dort jeden Tag ihre Algen aß und alles war super. Dann kam sie in die USA, hatte ihre Algen nicht mehr und bekam Karies. Sofort begann sie wieder Algen zu essen und Karies verschwand.

  3. Clemens sagt:

    Hallo Silke,

    verschiedentlich habe ich von Herangehensweisen gelesen bei denen man – einfach ausgedrückt – gedanklich bis zu dem Punkt an dem bspw. ein Unfall passierte in die Vergangenheit reist und dort dann mit der eigenen Liebe sich selbst gegenüber wieder heilt.

    Der Benutzer „Rock“ auf 30bad erwähnte mal eine Gruppe von Menschen die ein solches oder ähnliches Verfahren anwendeten – erfolgreich anwendeten und ich meine mich zu erinnern, das im Buch von Leberreinigungsbuch von Andreas Moritz (das kennst Du vermutlich, oder?) auch davon die Rede war. Bei der zuvor erwähnten Gruppe war das wenn ich es noch Recht im Kopf habe auch verbunden mit vorherigem (Wasser)Fasten.

    Ein ganz anderer, vordergründig rein körperlicher Ansatz aus dem alten China wird hier beschrieben:

    http://www.china-guide.de/praktik-zum-schutz-der-zaehne.html

    Von Nachwachsen lassen ist da zwar nicht die Rede, aber das dort beschriebene vorgehen ist meiner Ansicht nach ganz typisch für chinesische bzw. daoistische Gesundheitspflege.

    (Und ich habe jetzt noch eine Ladung mehr an Übungen. Wenn das so weitergeht brauche ich sonst gar nichts mehr machen. 🙂 )

    Liebe Grüße und viel Erfolg beim ganz gesund werden!

    Clemens

    • silke sagt:

      hallo lieber clemens,
      auch dir vielen dank für deinen beitrag!
      viel zu tun für mich … ich bin gespannt, was ich alles dabei lerne und welche auswirkungen es auf meine zähne haben wird 🙂
      sonnige grüße
      silke

  4. Alice sagt:

    http://www.healingteethnaturally.com/dental-self-regeneration-regrowth.html

    Diese Seite finde ich total gut. Da habe ich schon viele wertvolle Tipps gefunden, die mir persönlich geholfen haben. Bei Zahnschmerzen hilft z. B. echt am allerbesten mit Eigenurin gurgeln, der Schmerz verschwindet in 10 Minuten.

    • silke sagt:

      liebe alice,

      vielen vielen dank dir für die vielen informationen! einiges kannte ich schon, aber vieles ist neu für mich … ich hab jetzt schon eine ganze sammlung und werde mich mal durcharbeiten … und ausprobieren … und dann wieder hier berichten.

      sonnige grüße von der nachbarinsel,
      silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Für (f)rohe & kostenlose Newsletter direkt in deine Mailbox kannst du dich hier anmelden.

Jetzt anmelden

Warenkorb

Wenn dir mein Blog gefällt & du mir etwas dafür zurückgeben möchtest, danke ich dir für deine Spende via PayPal:

Archiv

Follow on Bloglovin