(f)roh & frei leben. silkes roh-vegane welt.

Idealgewicht ohne Diät

Du willst Gewicht verlieren? Vergiss Diäten & kalorienreduzierte Ernährung – dabei lernt dein Körper nur, Kalorien besser zu speichern. Er gewöhnt sich sehr schnell an reduzierte Nahrungsmengen & richtet sich darauf ein. Außerdem machst du dich selbst nicht glücklich, wenn du dich dauerhaft einschränkst (oder eingeschränkt fühlst). Irgendwann kippt das, du bekommst Heisshunger & schlägst erst richtig zu.

Sinnvoll, um überflüssiges Gewicht abzubauen, ist einzig eine dauerhafte Umstellung der Ernährungs- und Lebensgewohnheiten. Finde zu einer natürlichen, gesunden, dich glücklich machenden Ernährung. und – sowohl zur Gewichtsreduzierung als auch für deinen Gesundheitszustand & dein Wohlbefinden allgemein wichtig: bewege dich!

Hast du schon mal einen (freilebenden) übergewichtigen Affen gesehen? Eine zu dicke Giraffe? Oder einen Löwen? Tiere wissen genau, was & wieviel sie brauchen; sie essen, bis sie satt sind. Ohne über die Kalorien nachzudenken oder gar ein schlechtes Gewissen zu haben, weil sie zuviel essen. Wieso können sie das, was den meisten Menschen so schwer fällt? Weil sie das essen, was die Natur für sie vorgesehen hat. Wofür sie gemacht sind. Artgerecht. Natürlich.

Das ist der Schlüssel: die Ernährung, die deinen Körper wirklich nährt – ihm gibt, was er braucht, um so zu funktionieren, wie es von der Natur gedacht ist. Damit wird er wieder in die Lage versetzt, angesammelte Gifte abzubauen, sich zu heilen. Krankheiten, Missbefindlichkeiten verschwinden. Ebenso übermäßiges Gewicht. Umgekehrt ist es ebenso möglich, Gewicht aufzubauen, falls du untergewichtig bist. Über- & Untergewicht, oder vielmehr: dein individuelles „richtiges“ Gewicht & Figur ist nicht das, was uns die Mode oder die Mediziner vorgeben. Mit einer natürlichen Ernährung & ausreichend Bewegung wird dein Körper zu seiner eigenen Form finden – so wie er sein sollte!

Eine dauerhaft funktionierende Ernährung kann nicht auf Einschränkung & Verzicht basieren. Gesundheit & ein schlanker, fitter Körper ohne Bewegung sind nicht möglich – dafür brauchst du Energie! Je mehr Energie dir aus deiner Nahrung zur Verfügung steht, umso mehr Kraft & Motivation hast du, dich zu bewegen! Folglich musst du genug essen! Und, besonders dann, wenn du ohnehin schon zuviel Fett mit dir herumschleppst: fettarm. Was du brauchst, um glücklich zu sein & viel Energie zu haben, sind Kohlehydrate. Früchte! Vor allem süße Früchte. Viele Früchte, soviel du magst. Grünzeug dazu, nach Bedarf. Warum du dir über Protein keine Gedanken machen musst, kannst du ausführlicher hier nachlesen. Kurz zusammengefasst: es ist praktisch unmöglich, zuwenig Protein aufzunehmen; zuviel jedoch ist ein großes Gesundheitsrisiko. Früchte haben den optimalen Eiweissgehalt, ähnlich dem von Muttermilch.

Iss früchtebasiert & du nimmst automatisch die richtigen Mengen an Kohlehydraten, Eiweiss & Fett auf! Iss genug, damit du satt & zufrieden bist & die nötige Energie hast, dich zu bewegen! Und vor allem: lerne wieder, auf deinen Körper zu hören! Er wird dir zeigen, was & wieviel er braucht.


Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte. Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Love & Peace Food - Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀


Getagged mit:
5 Kommentare zu “Idealgewicht ohne Diät
  1. Lissa sagt:

    Das hast du echt schön geschrieben. 🙂

    Liebe Grüße
    Lissa

  2. Steffi sagt:

    Hey,
    das hast du wirklich schön geschrieben 🙂
    Du hattest doch oft mit Cron-o-Meter deine Kalorien mitgezählt, oder? Mich wundert es ein wenig, dass Freelee + Co. sagen dass man als Frau schon 2500-3000 Kalorien täglich aufnehmen sollte; man aber wenn man nur auf seinen Körper hört vielleicht 1600-2000 Kalorien aufnimmt (bei mir ist das jedenfalls so). Oder glaubst du, dass es nur die Anfangszeit ist?
    Hattest du übrigens nie „Angst“, zuzunehmen? Ich muss ehrlich gestehen, dass ich da momentan noch ein wenig mit mir hadere, aber doch eher in Richtung „Ach, sch*** drauf und kümmer dich nur um deine Gesundheit“ tendiere.
    Im 30bananas Forum hab ich dieses schöne Zitat hier aufgepickt:
    „Wouldn’t it be wonderful if everyone who was focusing only on their weight found a purpose in life and started to actually live, instead of wallowing in self despair for gaining a few lbs“

    Liebe Grüße und alles Gute,
    Steffi

    • silke sagt:

      hi steffi,

      ja, ich hab eine zeitlang mit chron-o-meter kalorien gezählt & mach’s auch noch gelegentlich mal zwischendurch. meine meinung zu kalorien & deren bedeutung als messinstrument für unseren nahrungsbedarf habe ich hier schon öfter geschrieben, z. b. hier http://roh-macht-froh.limx.net/2012/03/07/satt-oder-voll/ … oder such mal nach „kalorien“.
      wenn du erst anfängst, dich überwiegend oder ausschließlich von früchten zu ernähren, muss dein körper sich vielleicht tatsächlich noch an das größere volumen gewöhnen & deine aufgenommenen kalorien werden möglicherweise ganz von alleine noch mehr. und irgendwann vielleicht auch wieder weniger … naja, siehe oben, wie gesagt, ich halte nicht viel von kalorien als maßstab.
      falls es dir in der anfangszeit hilft, darauf zu achten, nicht zu wenig zu essen, mach es ruhig. stattdessen kannst du aber genausogut auf dein körpergefühl achten & wenn du dich schlapp fühlst, mehr bzw gehaltvoller essen.
      falls die kalorienzahlen dich aus sorge um dein gewicht jedoch eher dazu verleiten, weniger zu essen, würde ich das zählen auf jeden fall ganz schnell sein lassen!
      nein, ich habe keine angst zuzunehmen … ich bin ziemlich dünn, viele leute finden mich zu dünn. ich gefalle mir so wie ich bin, aber ein bisschen mehr gewicht wäre auch nicht schlimm 😉
      sicher weisst du auch, dass muskeln schwerer sind als fett … du kannst also durch nahrungsumstellung & mehr bewegung fett verlieren, muskeln aufbauen & insgesamt das gleiche gewicht bei dünnerer, strafferer figur behalten oder sogar gewicht zunehmen, ohne dicker zu werden.

  3. amala sagt:

    hi silke,

    ich habe da mal eine frage zur fruchtbasierten nahrung. ich habe es eine zeitlang versucht, eine mahlzeit am tag ausschließlich aus früchten zu mir zu nehmen. ich habe ausgewählt, was mich gerade ansprach; mal war es mono, mal gemischt. geschmeckt hat es köstlich. aber ungefähr eine stunde nach der fruchtmahlzeit sackte mein blutzuckerspiegel ins bodenlose. war teilweise so arg, daß ich dachte, ich kollabiere (zittern, schweißausbrüche, sprachstörungen und co.). wenn ich stattdessen gemüse esse, habe ich das nicht; auch rohe getreidezubereitungen verursachen das nicht.
    hast du vielleicht eine idee, einen gedanken-schubser für mich? danke dir.
    liebe grüße,
    amala

    • silke sagt:

      liebe amala,

      huch, das klingt für mich sehr merkwürdig. von diesem effekt habe ich bisher durch früchte noch nie gehört … ich esse ja oft den ganzen tag nur früchte & mein blutzuckerspiegel bleibt super konstant (gefühlt; messen tue ich ihn natürlich nicht).

      ein paar ideen:
      – hattest du ansonsten schon mal probleme mit deinem blutzucker? diabetes hast du wohl nicht, oder? isst du gelegentlich schokolade oder andere süßigkeiten? wie reagiert dein körper darauf?
      – kann es einen zusammenhang mit medikamenten geben?
      – du isst ja nicht komplett roh (oder mittlerweile doch?). in der regel sind unangenehme folgen von früchteverzehr in wirklichkeit durch das zusammentreffen der früchte mit kochkost im verdauungssystem verursacht …
      – was hast du denn jeweils vorher gegessen, vor der früchtemahlzeit? passiert das auch, wenn du die früchtemahlzeit morgens, als erste mahlzeit des tages, einnimmst?
      – passiert es bei allen früchten, egal welche? sind sie richtig reif? macht es einen unterschied, ob du mono oder gemischt isst? eventuell isst du überwiegend sehr überzüchtete früchte, die häufig extrem viel zucker und extrem wenig mineralien enthalten. es könnte vielleicht helfen, die mahlzeit um ein paar wildkräuter zu ergänzen. die liefern die mineralien & sorgen so auch mit dafür, dass der zucker nicht so schnell
      mehr fällt mir grad nicht ein … hilft dir das weiter? berichte mal, wenn du mehr herausfindest!

      lieben gruß

      silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Für (f)rohe & kostenlose Newsletter direkt in deine Mailbox kannst du dich hier anmelden.

Jetzt anmelden

Warenkorb

Wenn dir mein Blog gefällt & du mir etwas dafür zurückgeben möchtest, danke ich dir für deine Spende via PayPal:

Archiv

Follow on Bloglovin