(f)roh & frei leben. silkes roh-vegane welt.
Monthly Archives: September 2016

Leben & (am) Leben lassen

Ich bezeichne meine Art der Ernährung gern als lebendige Nahrung. Nahrung voller Leben & Liebe. Etwas sachlicher ausgedrückt wird das meist als vegane Rohkost. Früchte- & grünbasiert. Sowohl beim Essen als auch sonst in meinem Leben ist es mir sehr

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Blog

Ich habe einen Garten :)

Nun ja, es ist nicht meiner, ich hüte ihn nur. Doch er verschafft mir die Möglichkeit, auch selber ein bisschen was anbauen zu können. Und so habe ich vor zwei Wochen auf dem Markt ein paar winzige Salatpflänzchen erstanden &

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Blog

Das Gesetz der Erwartung

Sicher hast du schon oft davon gehört: alles ist Energie, und die Energie, die wir aussenden, ist genau die, die zu uns zurückkommt. Das, worauf du dich fokussierst (bewusst oder unbewusst), ist das, was du bekommen wirst. Deine (unbewusste) Erwartung,

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Blog

Leben in Verbindung

Warum wir öfter auf unsere Mitwesen hören sollten … auch wir sind ein Teil der Natur: „Trinke dort, wo ein Pferd seinen Durst löscht – ein Pferd wird niemals schlechtes Wasser trinken. Gehe dort zu Bett, wo eine Katze schläft.

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Blog

Das Gesetz des Glaubens

Glauben – was bedeutet das? Es hat NICHTS damit zu tun, dass du glauben sollst, was andere dir sagen. Nicht die Kirche, nicht die Gesellschaft, nicht die Ernährungsberater, Ärzte oder Therapeuten. Das Gesetz des Glaubens fordert dich dazu auf, auf

Getagged mit:
Veröffentlicht in Blog

Den Überfluss nutzen

Spätsommer in Portugal. Das heisst hier & jetzt: Sonne, den ganzen Tag. Und Hitze. Trockene Hitze. Brombeeren satt. Feigen reifen, Birnen & Trauben. Die Nachbarn beschenken mich großzügig mit Tomaten, Zwiebeln & Gurken. Kurz: ich habe mehr, als ich essen

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Blog

Sonnentrocknen

Hier im heissen, trockenen Portugal-Sommer-Klima nutze ich die natürlichen Gegebenheiten (anstelle des Dehydrators) zum Trocknen: Bananen, in Scheiben geschnitten, lassen sich entweder ganz trocknen (zwecks längerer Aufbewahrung), oder – das tue ich derzeit gern – ein wenig in der Sonne

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Blog

Eine himmlische Torte

Vor Kurzem hat mich mein Twin, meine Zwillingsseele, hier besucht & ich habe aus diesem Anlass eine herrliche Torte für uns kreiert: Wie immer: ganz einfach nachzumachen, aus wenigen Zutaten, roh, vegan & fettarm. So geht’s: Du brauchst für diese

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Blog
Für (f)rohe & kostenlose Newsletter direkt in deine Mailbox kannst du dich hier anmelden.

Jetzt anmelden

Warenkorb

Wenn dir mein Blog gefällt & du mir etwas dafür zurückgeben möchtest, danke ich dir für deine Spende via PayPal:

Archiv

Follow on Bloglovin