(f)roh & frei leben. silkes roh-vegane welt.

Roh-Reo

Ich finde die Ähnlichkeit mit den Keksen aus dem Supermarktregal ja sehr entfernt – und sie war auch keineswegs beabsichtigt -, doch die Tochter befand diese Kekse spontan als rohköstliche O*reo-Variante. Also haben wir sie jetzt Roh-Reos getauft. Und ich hab ein neues Ziel beim Basteln ;).

Eher was für besondere Gelegenheiten, da ziemlich fettig und außerdem ungünstig kombiniert (Nuss mit Frucht), aber sicher dennoch viiiiel bekömmlicher als ihre industriell produzierten Taufpaten. Immerhin sind auch die vegan, doch während ihre Inhaltsstoffliste mit „Weizenmehl, Zucker, Fetten und Ölen“ beginnt und noch über mehrere Zeilen weitergeht, enthalten meine Roh-Reos gerade mal 4 Zutaten: Mandeln, Bananen, Carob und Kakaobutter.

16-rohreo

Und so einfach sind sie zuzubereiten:

Mahle die Mandeln, z. B. im Blender, zu Mehl. Gib etwas frische Banane hinzu und vermixe beides zu einem knetbaren Teig. Am Besten gibst du nach und nach kleine Stücke der Banane hinzu, sonst hast du allzu schnell einen sehr matschigen Teig. In dem Fall knetest du dann einfach noch etwas mehr Mandelmehl darunter.
Aus dem Teig formst du nun Kugeln und drückst diese zu Keksen flach. Lass die Kekse etwa eine Stunde lang im Trockner (bei 40°C) oder in der Sonne antrocknen. Gleichzeitig kannst du die Kakaobutter schmelzen lassen. Verrühre die Kakaobutter mit dem Carobpulver (etwa im Verhältnis 1:1, also ein Esslöffel Kakaobutter auf 1 (gehäuften) EL Carobpulver).
Gib auf die Hälfte der Kekse etwas Schokolade und stell sie kurz ins Gefrierfach, bis die Schokolade etwas fest geworden ist. Gib noch etwas mehr Schokolade darauf und setze jeweils einen zweiten Keks obenauf. Wenn du magst, gibst du auch auf den oberen Keks noch etwas Schokolade. Stell die Kekse für eine halbe Stunde ins Gefrierfach und bewahre sie danach bis zum Servieren im Kühlschrank auf.


Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte. Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀

Alicia Kusumitra gefällt dieser Artikel

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Für kostenlose Rohkost-Rezepte & Inspirationen direkt in deine Mailbox: einfach Email-Adresse eintragen & "Anmelden" klicken!

Ich werde deine Adresse nur für den Newsletter verwenden & niemals weitergeben!

Warenkorb

Wenn dir mein Blog gefällt & du mir etwas dafür zurückgeben möchtest, danke ich dir für deine Spende via PayPal:

Archiv

Follow on Bloglovin