(f)roh & frei leben. silkes roh-vegane welt.

Adventskalender Tag 16

Algen, meistens getrocknete, stellen seit Jahren einen wesentlichen Bestandteil meiner Nahrung dar. Insbesondere in dem wildkräuterarmen Teneriffa esse ich sehr viele der von Algamar angebotenen Algen: Meeresspaghetti, Wakame, Dulse, Kombu gehören zum Sortiment. Die Tochter mag die Salat-Algen, eine in Form von Flocken angebotene Mischung aus Nori, Dulse und Wakame, am liebsten und isst sie bevorzugt zu Sonnenblumenkernen oder Avocado.

Getrocknete Algen weichst du optimalerweise vor dem Verzehr mehrere Stunden oder über Nacht in Wasser ein. Meiner letzten Lieferung lag ein Flyer von Algamar bei, mit Angaben zur Einweichdauer (ich bevorzuge eine deutlich längere) und zur Verwendung. Auch die wichtigsten enthaltenen Nährstoffe kannst du darin lesen:

Getrocknete Algen und wie du sie verwendest

Getrocknete Algen und wie du sie verwendest


Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte. Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀

Alicia Kusumitra gefällt dieser Artikel

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Für kostenlose Rohkost-Rezepte & Inspirationen direkt in deine Mailbox: einfach Email-Adresse eintragen & "Anmelden" klicken!

Ich werde deine Adresse nur für den Newsletter verwenden & niemals weitergeben!

Warenkorb

Wenn dir mein Blog gefällt & du mir etwas dafür zurückgeben möchtest, danke ich dir für deine Spende via PayPal:

Archiv

Follow on Bloglovin