(f)roh & frei leben. silkes roh-vegane welt.

Adventskalender Tag 15

Mein erster Versuch mit süßer Gourmet-Rohkost à la Hippokrates-Ernährung. Also ohne Zucker, ohne Datteln. Gesüßt mit Stevia – ich find’s jammie!!!

Inspiriert übrigens durch ein Rezept der ROHmantischen Familie, welches ich jedoch ein bisschen auf meine Vorlieben angepasst habe. Meine Version ist nussfrei und verwendet Zucchini statt Kürbis. Auch ziehe ich gemahlene Stevia-Blätter dem Fluid vor – das Pulver ist roh, weniger weit verarbeitet und frei von Zusätzen. Insgesamt hat mir dieses Rezept auch noch zu viele Zutaten und zu viel Fett und ich werde noch mal mit einer reduzierteren Version herumexperimentieren. An der Optik muss ich auch noch ein bisschen arbeiten, wie du siehst. Aber – lecker war es schon! Und seeehr sättigend.

Rohe, zuckerfreie Schoko-Croissant

Rohe, zuckerfreie Schoko-Croissant


Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte. Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀


Getagged mit: , ,
3 Kommentare zu “Adventskalender Tag 15
  1. Benedikt sagt:

    Liebe Silke,

    schön, dass dich unser Rezept inspiriert hat. Und vielen Dank für die Mitteilung!

    Das würde uns übrigens echt interessieren, was du genau geändert hast. Wir waren schon so stolz, wie relativ fettarm das Rezept ist. Noch weniger ist natürlich noch besser, besonders, da die Kombination Leinsamen-Nuss nicht ideal ist.

    Vielleicht magst du ja Details nennen? Wie viel Zucchino hast du beispielsweise verwendet?

    Der typische Croissantgeschmack, „laugig-buttrig“, ist nach Julias Ansicht aus der Kombination Kürbis-Paranuss-Orangenschale entstanden. War er noch da bei dir?

    Es macht übrigens großen Spaß, zu sehen, wie eine Idee Kreise zieht und weiterentwickelt wird. Nochmals Danke!

    Gruß

    Benedikt

    • silke sagt:

      hi benedikt,
      „relativ fettarm“ ist offenbar … naja, relativ 😉
      ich finde die croissants wirklich reich an fett. und für meinen geschmack sind es zu viele verschiedene zutaten …

      ich habe mandeln statt der paranüsse verwendet, viel mehr buchweizen und weniger mandeln/samen. nur lein (statt lein, chia und flohsamen), keine orangenschale. als füllung nur kakaomasse bzw. nur kakaobutter mit carob, aber nur ca. die halbe menge kakaobutter.

      genaue mengenangaben hab ich noch nicht, ich hab erst mal so rumgespielt, ohne zu messen. meine rezepte sind selten so exakt abgemessen 😉

      ob meine croissants einen typischen croissant-geschmack haben, weiss ich nicht; es ist schon über 10 jahre her, dass ich gebackene croissants gegessen habe, ich erinnere mich nicht mehr an den geschmack.
      aber diese hier sind unglaublich lecker 🙂

  2. Benedikt sagt:

    Liebe Silke,

    Danke für die Erläuterungen!

    Stimmt, es sind noch einige Zutaten. Und fettarm meinte ich in Relation zu Rohkostgebäck ganz ohne Buchweizen und Chia, wie das von Lifefood oder Keimling.

    Gebackene Croissants sind bei uns auch über 10 Jahre her – entweder ist es so tief gespeichert oder es liegt am Geruch.

    In jedem Fall werden wir deine Variante ausprobieren … gleich wenn ich mir wieder vorstellen kann, auch nur eine kleine Menge Kakaobutter zu essen …

    Frohe Festtage dir!

    Benedikt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Für kostenlose Rohkost-Rezepte & Inspirationen direkt in deine Mailbox: einfach Email-Adresse eintragen & "Anmelden" klicken!

Ich werde deine Adresse nur für den Newsletter verwenden & niemals weitergeben!

Warenkorb

Wenn dir mein Blog gefällt & du mir etwas dafür zurückgeben möchtest, danke ich dir für deine Spende via PayPal:

Archiv

Follow on Bloglovin