(f)roh & frei leben. silkes roh-vegane welt.

Iss dich satt! Früchte sind Grundnahrung!

Eine liebe Freundin schrieb mir kürzlich über ihre Erfahrungen auf ihrem langjährigen, kurvenreichen Weg zur Rohkost und bestätigte dabei, was auch hier schon des Öfteren zu lesen war: einer der wichtigsten Aspekte für eine dauerhaft funktionierende rohköstliche Ernährung ist es, genug zu essen. Genug von dem, was der Körper braucht. Zucker (Kohlehydrate) als Treibstoff & Mineralstoffe. Früchte & Grünzeug also. Nahrhafte, unbehandelte, möglichst frische, reife Früchte. Dazu nach Bedarf Grünes, insbesondere Wildkräuter … wobei du meiner Erfahrung nach umso mehr Grünes brauchst, je weiter du von einer regionalen Früchteversorgung entfernt bist. Je länger die Ernte der Nahrung her ist & je unreifer sie aufgrund langer Transportwege geerntet wurde (& auch, je überzüchteter die Sorten sind), desto ärmer an Vitalstoffen ist sie. Das schmeckst du & du spürst es – irgendetwas scheint zu fehlen, egal wie viele Früchte du isst. Grünzeug, ganz besonders die extrem vitalstoffreichen Wildkräuter, helfen beim Ausgleich.

Grundnahrungsmittel Bananen



Iss dich satt mit Früchten! Früchte sind kein Nachtisch, kein Extra, kein zu rationierender Luxus. Sondern deine Grundnahrung! Kohlehydrate machen nicht dick. Auch wenn dein Bauch direkt nach einer sättigenden Früchtemahlzeit rund ist – nach wenigen Stunden sind die Früchte verdaut, sie werden nicht in Form von Fettdepots gespeichert, und dein Bauch ist bald wieder schön flach.

Das funktioniert erwiesenermaßen auch in Deutschland … ich empfinde es als wesentlich einfacher im warmen Teneriffa, jedoch hat diese Ernährung bei mir auch vorher schon 5 Jahre lang in Deutschland funktioniert. Den größten Teil des Jahres brauchte ich dort zwar importierte Früchte; das regionale Angebot reichte tatsächlich nur im Sommer & Frühherbst aus … aber das heisst nicht, dass vegane, früchtebasierte Rohkost in Deutschland nur für Menschen machbar ist, die sich wöchentlich bei Orkos & Co eindecken können! Bananen & Datteln findest du immer & überall; andere Früchte lassen sich, ggfs im Zusammenschluss mit anderen, oftmals günstig im Großhandel oder über kistenweise Bestellungen beim Einzelhändler deiner Wahl beschaffen. Den Verlust an Mineralstoffen durch die längeren Transportwege kannst du mit den in Deutschland nahezu ganzjährig im Überfluss wachsenden Wildkräutern kostenlos decken!

Anstelle von ausreichend kohlehydratreichen Früchten auf größere Mengen an Fettfrüchten & Kernen auszuweichen, funktioniert meiner Erfahrung nach nicht & führt bei vielen zu sogenannten „Rückfällen“ zu Brot, Pasta, Pizza … der Körper verlangt nach Kohlehydraten! Also gib sie ihm. Aus Früchten. Täglich & in ausreichender Menge. Und falls dir Früchte noch immer wie Luxus vorkommen – dann gönn dir diesen Luxus! Täglich! Weil du es dir wert bist 😉

Satt werden wir, wenn unser Körper ausreichend genährt ist. Mit Kohlehydraten & Mineralstoffen. Und nur wenn du satt & zufrieden bist, dich also wohlgenährt fühlst, wirst du eine Ernährungsweise beibehalten können. So einfach ist das:-)


Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte. Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Love & Peace Food - Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀


Getagged mit: , , , ,
5 Kommentare zu “Iss dich satt! Früchte sind Grundnahrung!
  1. Martina sagt:

    Hallo Silke,kann auch ein Diab2 sich so ernähren,hast du da vielleicht schon mit anderen Leuten Erfahrung damit gemacht,ist diese Art von Zucker,in diesem Fall Fruchtzucker für Diabetiker unproblematisch,ich war zwar schon auf einem Rohkostseminar,aber dort war der Speiseplan nicht so obstlastig,viell. hast du ja die eine oder andere Antwort für mich

    LG. Martina

    • silke sagt:

      hallo martina,

      ich habe keine eigenen erfahrungen mit diabetes & auch kein sonstiges fachwissen darüber. dass auch diabetes mit rohkost heilbar ist, haben schon etliche leute bewiesen. ich schätze, sobald der körper wieder im gleichgewicht ist, sollten süße früchte kein problem mehr darstellen. wie es zu anfang ist – keine ahnung. kannst du es nicht vorsichtig ausprobieren? schauen, wie es dir nach 1 banane/mehreren bananen usw geht?

  2. Martina sagt:

    ich glaube,wenn ich 100% auf rohkost bleibe,werde ich sicher mit der zeit erfolge erzielen,nur bei kleinsten rückfällen wird es sich wieder in meinen werten niederschlagen,trotzdem danke,muß halt die nä. zeit in kürzeren abständen meinen bz beobachten

    lg. Martina

  3. Steffi sagt:

    Hey Silke,

    toll, danke für den Beitrag 🙂
    Welche Wildkräuter empfiehlst du denn so? Ich weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll, wie ich sie anpflanzen muss auf dem Balkon (oder im Wohnzimmer, da ich keinen Balkon + Garten habe) und worauf man da achten muss?! Wäre superschön, wenn du dazu vielleicht auch noch was schreiben könntest wenn es deine Zeit erlaubt!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    • silke sagt:

      @steffi wildkräuter heissen so, weil sie wild wachsen. gerade das macht sie so gehaltvoll – sie werden nicht gepflanzt, gegossen, gepäppelt, sondern sie haben so viel lebenskraft, dass sie von alleine wachsen. optimal an ihre umgebung angepasst. geh raus & sammele welche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Für (f)rohe & kostenlose Newsletter direkt in deine Mailbox kannst du dich hier anmelden.

Jetzt anmelden

Warenkorb

Wenn dir mein Blog gefällt & du mir etwas dafür zurückgeben möchtest, danke ich dir für deine Spende via PayPal:

Archiv

Follow on Bloglovin