(f)roh & frei leben. silkes roh-vegane welt.

Südlicher Rhythmus

Vielleicht erinnert sich die Eine oder Andere noch an mein Experiment vom vergangenen Sommer „nach 16 Uhr nichts mehr essen“ … ein kurzes Experiment, da es einfach schlecht zu unserem Alltag passte. Zur Zeit bin ich weit davon entfernt … während unsere Abendessenszeit in den letzten Jahren normalerweise so bei 18 Uhr lag, hat sich unser Rhythmus in letzter Zeit, verstärkt noch durch die Umstellung auf Sommerzeit, mal wieder nach hinten verschoben. Hier wird es morgens erst gegen 8 Uhr hell & früher finde ich auch nie aus dem Bett. Eher, dank langer Nächte, noch eine Weile später. Frühstück gibt es dann irgendwann zwischen 10 und 11 (ich brauche morgens erst eine Weile körperlicher Aktivität, bevor ich etwas essen mag). Nach dem Mittagessen, zwischen 14 und 15 Uhr ungefähr, genießen wir gern eine ausgiebige Siesta: Spielen, Lesen, Sonne, bevor ich dann am späten Nachmittag wieder an die Arbeit gehe. Oder zum Strand fahre. 😉 So kommen wir erst zwischen 19 und 20 Uhr zum Abendessen. Für hiesige Verhältnisse ist das übrigens noch früh, wiewohl es mir schon relativ spät erscheint. Nun ja, dunkel wird es so um 9 herum, eine lange nächtliche Essenspause (14-15 Stunden) habe ich bis zum späten Frühstück trotzdem & vor allem fühle ich mich wohl damit!

Was es gestern so gab:

  • zum Essen Papaya (seit 3 Tagen wieder, mit ein bisschen Malve dazu am Nachmittag. Ich glaube, ich bin süchtig … ich mag einfach nichts anderes essen. Hab schon überlegt, wie ich die 2 Wochen in Deutschland ohne Papaya überleben werde 😉 )
  • 2 Stunden Sonne auf der Haut.
  • Etliche Wege treppauf & -ab über die Finca; Laufen ging heute fußbedingt leider fast gar nicht, dafür gab’s diverse „Body Weight Excercises“ (gibts dafür eigentlich eine handliche deutsche Bezeichnung???) wie Push-Ups, Sit-Ups, Hindu Squats usw.

Wann isst du so, morgens, mittags, abends?


Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte. Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀


Getagged mit:
2 Kommentare zu “Südlicher Rhythmus
  1. Monika sagt:

    Hallo Silke,
    der Essensplan für meinen Mann und mich sieht so aus:
    morgens,so um 11,für jeden einen Apfel,eine Banane,eingeweichte Mandeln und Braunhirse oder gekeimte Hirsekörner oder frisch gemahlenen Hafer.
    Alles in den Blender.Orange als Deko
    mittags:so um 14,30 Rohkostsalat(Heute:RoteBeete Rettich Selleriestangen
    grüne Oliven und Tamari.Manchmal Spirulinatabs.)
    Zwischendurch selbstgemischtes Studentenfutter
    Abends:Obst wie z.b. Äpfel Ananas Tomaten Orangen
    Später:Cashews oder Mandeln
    Viele Grüsse Monika

  2. Mary sagt:

    Liebe Silke,

    dein Rhythmus klingt doch gut – der Mensch passt sich ja in der Hinsicht meist eh dem an, was ihm gut tut. Wenn man nicht um 6 Uhr aufstehen kann, weil man den ganzen Tag schlapp ist, dann kann das ja nicht gut für einen sein. Wie sagst du immer so schön? „Höre auf dich & deinen Körper“ (darum starte ich auch morgen ein Rohkost-Testmonat 🙂 ). Normalerweise esse ich bzw wir. unter der Woche arbeitsbedingt ca. um 8, gegen 12, 13 h gibts nen Mittagssnack & gegen 18 oder 19 h Abendbrot. Am Wochenende, wenn ich nach meinem Körper schlafen kann (der vor 7.30 nicht wach wird) gibts gegen 10 h Frühstück, um 14 oder 15 h Mittagessen und gegen 20 Uhr noch einen Abendsnack, der meist aber nur aus leichten Gerichten besteht.

    Zum Thema „Body Weight Exercises“: Nenns doch einfach Kleinkraftübungen! 😉

    Viele Grüße! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Für kostenlose Rohkost-Rezepte & Inspirationen direkt in deine Mailbox: einfach Email-Adresse eintragen & "Anmelden" klicken!

Ich werde deine Adresse nur für den Newsletter verwenden & niemals weitergeben!

Warenkorb

Wenn dir mein Blog gefällt & du mir etwas dafür zurückgeben möchtest, danke ich dir für deine Spende via PayPal:

Archiv

Follow on Bloglovin