(f)roh & frei leben. silkes roh-vegane welt.
Monthly Archives: März 2011

Familien-Rohkost: Grundnahrungsmittel

Viele unserer Grundnahrungsmittel bieten sich hier auf Teneriffa noch mehr als in Deutschland als Basis unserer rohköstlichen Ernährung an: günstig, sättigend, nährend – und hier auch noch aus regionalem Anbau. Süßkartoffeln gehören dazu, Avocados, Orangen, Papayas, Mandeln und natürlich Bananen.

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Blog

Avocado- und zeitlos

Die Zeitumstellung auf Sommerzeit, die ich zum ersten Mal in meinem Leben überhaupt nicht auf dem Plan hatte, hat uns gestern ziemlich durcheinander gebracht. Der Vormittag war praktisch nicht vorhanden, zu einer Verabredung am Mittag waren wir nur durch puren

Getagged mit:
Veröffentlicht in Blog

Bauernmarkt

Samstags findet hier in Orotava der schon erwähnte Bauernmarkt statt. Dort werden regionale Früchte & Gemüse angeboten. Zwar überwiegend keine zertifizierten Bio-Produkte, aber unbehandelt. Mais, Süßkartoffeln, Avocados, Orangen, Mandarinen, Bananen, Paprika, Tomaten, Nisperos, Papayas und noch viel mehr … gibt

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Blog

Snacks

Lust zum Knabbern? Mal so zwischendurch? Oder abends? Mit Rohkost??? Aber sicher, warum denn nicht?! Und ich meine jetzt nicht den Apfel zwischendurch. Was sich so alles an Süßigkeiten und Knabbereien zubereiten lässt, das habt ihr hier schon öfter gelesen

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Blog

Bio vs Nicht-Bio: Mengen

Die Vorzüge von biologisch angebautem Obst & Gemüse im Vergleich zu solchem aus konventioneller Produktion sind vielfältig – als offensichtlichste seien genannt: deutlich geringere Belastung durch Pestizide und andere Giftstoffe besserer Geschmack höherer Nährstoffgehalt: biologisch angebaute Produkte haben einen höheren

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Blog

Warum vegan oder rohvegan werden?

Auch ohne Spanischkenntnisse ansehenswert – die Bilder sprechen für sich: ¿Por qué hacerse vegan@ o crudivegan@? Tweet

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Blog

Gründe für Rohkost

Auf der Seite von Dr. Mercola habe ich eine schöne zusammenfassende Antwort auf die immer wiederkehrende Frage „Warum eigentlich roh essen?“ gefunden. Den englischen Originalartikel findet ihr unter http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2002/05/22/cooked-food-part-one.aspx – hier meine Übersetzung: Eine Küche ist nichts anderes als ein

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Blog

Eingekauft!

Heute hab ich es geschafft. Unser Frischkost-Sortiment sieht jetzt wieder viel besser aus … ich habe Orangen, Äpfel, Süßkartoffeln, Möhren, Pfirsiche, Papaya & Birnen eingekauft … hatte bei der Gelegenheit mein „Alltagstraining“: paar Kilometer bergab & -auf laufen, auf dem

Veröffentlicht in Blog

Improvisationen

Seit Samstag abend sind wir wieder zuhause, zurück von der Finca. Nach dem Überfluss dort müssen wir hier nun für ein paar Tage auf die eher knappen Vorräte hier zurückgreifen. Zwar haben wir von der Finca ein halbes Dutzend reife

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Blog

Grünes Haus

„Green house“, grünes Haus, so nennt die Betreiberin der Bio-Finca, auf der wir in der vergangenen Woche eingehütet haben, eine Art riesiges weißes Zelt, in dem Unmengen von … genau: Grünzeug 🙂 wachsen. Genau wie im Freigelände auch hier alles

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Blog

Für (f)rohe kostenlose Newsletter direkt in deine Mailbox: einfach Email-Adresse eintragen & "Anmelden" klicken!

Ich werde deine Adresse nur für den Newsletter verwenden & niemals weitergeben!

Warenkorb

Wenn dir mein Blog gefällt & du mir etwas dafür zurückgeben möchtest, kannst du mir gern via PayPal eine Spende schicken:

Archiv

Follow on Bloglovin